Biologika für die Landwirtschaft

Wo interessante Leute Frustrierte

Mit dieser musikalischen Einlage begann der Arzneimittel- und Dopingexperte Prof. Fritz Sörgel seinen Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe der Freunde und Förderer des Klinikums Forchheim e. Der Wunsch das eigene Potential durch Einnahme von Substanzen aller Art zu steigern sei nicht nur Spitzensportlern vorbehalten, so Prof. Als Beispiel zieht er den verstorbenen ungarischen Mathematiker Paul Erdös heran, der sich auf dem Gebiet der Kombinatorik, Graphen- und Zahlentheorie einen Namen gemacht hat.

Navigationsmenü

Sein nämlich, dass ab etwa drei Uhr nachts alle anderen, die noch unterwegs waren, ungefähr genauso DRAUF waren wie ich. Wir sitzen auf dem Rasen der Bäckeranlage im Kreis 4 all the rage Zürich, trinken Bier und diskutieren überzählig eine Zahl: 1,7 Kilogramm. Das ist die Menge Kokain, die gemäss der jährlichen Abwasserstudie der ETH-Wasserforschungsstelle Eawag all the rage der Stadt Zürich konsumiert wurde. Und zwar jeden Tag. Dabei ist es zwanzig Jahre her, dass die Bäckeranlage von einem Polizeisonderkommando geräumt und abgeriegelt wurde, nachdem die Infektionsraten wegen dreckiger Spritzen immer mehr gestiegen waren. Heute krabbeln Kinder durch das Gras, und das Einzige, was hier noch steigt, sind die Wohnungsmieten. Eine offene Drogenszene gibt es in Zürich nicht mehr. Hat Kokain Heroin abgelöst?

Der Zürcher Kokain-Report

Biologika sind Naturstoffe — sie können aus Proteinen oder Nukleinsäuren DNA oder RNA bestehen und werden durch biotechnologische Herstellungsverfahren auf der Basis lebender Organismen gewonnen. In der Landwirtschaft werden Biologika derbei eingesetzt, die Abwehr der Pflanzen wenig verbessern oder aber, um ihr Wachstum zu steigern. In der Medizin werden Biologika etwa als Antikörper gezielt gegen körpereigene Entzündungsreaktionen, wie bei rheumatischen Erkrankungen oder aber zur Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt. Nachdem sie die medizinische Behandlung revolutioniert haben, treten Biologika nun außerdem in der Landwirtschaft ihren Siegeszug angeschaltet, um hier die synthetischen Pestizide wenig ersetzen. Jahrhundert zum Einsatz. Das erste mikrobielle Pestizid stammte von Bacillus thuringiensis — seine kristallinen Bt-Proteine werden außerdem heute noch als Insektizide eingesetzt.

Doping – Schneller höher weiter in Sport und Gesellschaft

Herr Hamdorf, wie ist die Nachfrage nach Therapieplätzen für Crystal-Patienten? Es kommen immer mehr Menschen mit Crystal-Abhängigkeiten zu uns. Sie machen ein Drittel unserer Patienten aus. Woher kommen diese? Aus ganz Deutschland, die meisten aber aus Bayern und Sachsen. Dort schwappt die Droge über die offenen Grenzen aus Tschechien nach Deutschland. Was ist Crystal Meth? Crystal Meth ist eine synthetische Droge, ein kristallines Methamphetamin. Wie wirkt Gem Meth?

Comment