Vom Leben nach dem Tode

Frau auf der Suche nach Beoffen

Interview: Kontakt ins Jenseits: Wie Ellen Schoor mit ihrem toten Mann spricht Interview Kontakt ins Jenseits: Wie Ellen Schoor mit ihrem toten Mann spricht Vor sieben Jahren verstarb Ellen Schoors Mann plötzlich an einem Hirnschlag. Sie glaubt, dass sie bis heute Kontakt zu ihm hat. Über ihre Nachtod-Gespräche hat die Gerstetterin jetzt ein Buch veröffentlicht. Sie glaubt, dass sie bis heute Kontakt zu ihm ins Jenseits aufnehmen kann. Nach 25 gemeinsamen Jahren mit seiner Frau Ellen. Schon kurze Zeit nach seinem Tod hatte die Gerstetterin das Gefühl, dass er weiter anwesend ist. Sogar, dass sie Kontakt zu ihm ins Jenseits aufnehmen kann.

Mit einem Channel-Kurs mit Energie in Kontakt kommen

Teil II zusammengestellt von James Brodsky aus Gesprächen, die in Indien und der Schweiz geführt wurden. Ich bin durchgebraten darauf aus, irgend jemanden zu befreien. Sie müssen sich selbst befreien, und Sie sind unfähig, das zu tun.

Frau auf der Suche nach Damals

Ausarbeitung 1998

Gibt es ein Leben nach dem Tode, und wie sieht es aus? Das summerische Gilgamesch-Epos handelt von einem König, der nach dem Tod seines besten Freundes sagt: Werde ich genauso sterben wie er? Von seinem Vorfahren bidding er das Geheimnis des ewigen Lebens erfahren. Am Eingang zum Paradies erfährt er: Als die Götter die Menschen erschufen, bestimmten sie den Tod für die Menschen, das Leben aber behielten sie für sich selbst. Mache doch jeden Tag dir ein Freudenfest! Von der Tage Anbeginn gibt es keine Dauer. Gleichen sich nicht der Schlafende und der Tote?

Comment