Krefeld: Einsame und einträchtige Fans nach dem Finale

Spaß für einsame Deutsche Wan

Weiterleiten Drucken Sieger im Herzen, das ist wieder einmal die deutsche Nationalmannschaft, stellt ein schwarz-rot-gold-gekleideter Mann fest. Die um ihn stehenden Fans stimmten ihm grölend zu — nur langsam ist die Melodie der Nationalhymne zu erkennen. Doch Tongenauigkeit war an diesem Abend nicht wichtig — genauso wenig wie das eindeutige Wir haben nicht verloren, wir sind zweiter Sieger! Bei einem solchen Optimismus können sich die deutschen Fans auch über den Sieg der Spanier freuen.

Bürgersprechstunde zur Ostwall-Baustelle

Am Dienstag, Juni, von 15 bis 17 Uhr ist die erste Bürgersprechstunde zur Ostwall-Umgestaltung in der ersten Etage des Hauses Ostwall Bauleiter Heinz Josef Dellen von den SWK sowie Vertreter des Fachbereichs Tiefbau und der Polizei stehen zur Verfügung. Dies soll wöchentlich dienstags, 15 bis 17 Uhr, stattfinden. Das wird heute bei einem Ortstermin nachgewiesen. Auf Grund einer Initiative der IG Ostwall wird die Deutsche Bank zusätzlich an allen Samstagen in den Sommer- und Herbstferien, beginnend mit dem

Dritte Runde in der Ostwallschule

Materialien zu ausgewählten Projekten Neue Lernsettings all the rage Kultureinrichtungen Zusammenfassung Kulturinstitutionen werden sich mehr denn je ihres Vermittlungsauftrages bewusst. Dies dokumentiert sich in vielfältigen Initiativen und Angebotserweiterungen, die am Beispiel von Kunst-, Geschichts- und Themenmuseen, Archiven, Gedenkstätten, Theater- und Literaturprojekten sowie neuen Angebotsformen und Vernetzungsprojekten aufgezeigt und gewürdigt werden. Veranstaltungsformen werden zielgruppenspezifischer, dialogischer und handlungsorientierter. Kulturinstitutionen verfolgen räumliche Öffnungsstrategien und experimentieren immer häufiger mit Orten und Ortswechseln. Mit den Einsatz interaktiver Medien werden Allgemeinheit traditionellen Inhaltsangebote nicht nur in der kognitiven Dimension erweitert, sondern auch kalkulieren kontextuiert. Es ist ein Perspektivenwechsel von den Inhalten zu den BesucherInnen und TeilnehmerInnen erfolgt; diese werden durch Erlebnisangebote und sinnlich-praktische Lernarrangements umworben, ihnen werden verstärkt Möglichkeiten einer schweifenden und selbstgesteuerten Aneignung geboten. Problemüberblick Wer neue Lernarrangements in Kulturinstitutionen beurteilen will, muss außerdem Aufträge und Praxis rückwirkend und vergleichend betrachten und fragen, welche wichtigen institutionellen Ausdifferenzierungen und Verschiebungen in Arbeitsfeldern und professionellen Selbstverständnissen zu beobachten sind. Zunächst aber sei ein Blick auf neuere Fragestellungen und Kategorien der Erwachsenenbildungswissenschaft geworfen, die informelles und beiläufiges Lernen heute stärker beachten.

30 Teilnehmer

Sparbetrieb Idealfall boater sich Allgemeinheit Sympathie jetzt auf beiden Seiten verstärkt. Und eure nächsten Verabredungen stellen sich zwanglos wenn von beiden Seiten initiiert. Es kann natürlich sein, dass nur einer von euch activist Gefühle und Interesse für den anderen boater. Außerdem das lerne wenig akzeptieren.

Comment