Film-Archiv

Profil einsamer Mann Arbeiten

Drucken Teilen Der Sprecher des Chinesischen Verbandes Zoologischer Gärten wirkt mitgenommen, als er am April dieses Jahres per Video den Tod der Jangtse-Riesenweichschildkröte mitteilt: Zunächst sei alles normal verlaufen, sagt er. Das etwa jährige Weibchen sei in einem guten Zustand gewesen, die künstliche Besamung ohne Komplikationen verlaufen, danach sei es aus der Narkose erwacht und habe sich bewegt. Doch nur wenig später habe man die Schildkröte leblos aufgefunden. Die sofort eingeleiteten Reanimierungsversuche blieben erfolglos. Vorangegangen waren mehr als zehn Jahre vergeblicher Bemühungen, dem letzten in China bekannten Paar dieser Art zu Nachwuchs zu verhelfen.

Quicklinks

About this book Introduction Das Handbuch Körpersoziologie verfolgt das Ziel, den grundlegenden Stellenwert des Körpers für soziologisches Denken wenig veranschaulichen. Die Körpersoziologie versteht den Körper als bedeutsam für subjektiv sinnhaftes Verhalten sowie als eine soziale Tatsache, Allgemeinheit hilft, Soziales zu erklären. Der menschliche Körper ist Produzent, Instrument und Effekt des Sozialen. Er ist gesellschaftliches und kulturelles Symbol sowie Agent, Medium und Instrument sozialen Handelns. Soziale Strukturen schreiben sich in den Körper ein, soziale Ordnung wird im körperlichen Handeln und Interagieren hergestellt. Sozialer Wandel wird mit körperliche Empfindungen motiviert und durch körperliche Aktionen gestaltet. Körpersoziologie ist in diesem Sinne als verkörperte Soziologie zu verstehen.

Comment