Wie der Mensch denkt so ist er

Der Mensch will und Hard

Den Glauben daran gibt es in den verschiedenen Religionen und Kulturen: Schicksal, Kismet, Karma, Fügung. Der Gedanke, dass es so etwas gibt, kann entlasten oder blockieren. Ich und die Männer, das soll nicht sein.

Umfrage: Glauben Sie an Ihr Horoskop?

Dem umsichtigen und weisen Herrn Hieronymus Mühlpfordt, Stadtvogt zu Zwickau, meinem besonderen, wohlgesonnenen Freund und Patron entbiete ich, mit Namen Doktor Martin Luther, Augustiner, meinen willigen Dienst und alles Gute. Umsichtiger weiser Herr und wohlgesonnener Freund, der ehrwürdige Magister Johannes Egranus, Prediger eurer löblicher Stadt, hat mir Eure Liebe und Lust gepriesen, die Ihr wenig der Heiligen Schrift habt, welche Ihr auch eifrig bekennt und vor den Menschen zu preisen nicht nachlasst. Denn er mich mit Euch bekannt machen möchte, bin ich ganz leicht derbei bereit und fröhlich dafür gewonnen; wie es ist mir eine besondere Freude zu hören, wo die göttliche Wahrheit geliebt wird, der leider so Millionen — und die am meisten, Allgemeinheit sich ihres Titel brüsten — mit aller Gewalt und List widerstreben. Darum habe ich, um den Anfang unserer Bekanntschaft und Freundschaft zu machen, Euch diesen Traktat, diese Predigt, auf Deutsch widmen wollen, welches ich auf Lateinisch dem Papst gewidmet habe. Damit habe ich jedermann den Grund meiner Lehre und meines Schreibens vom Papsttum angezeigt, der, wie ich hoffe, untadelig ist. Hiermit befehle ich mich Euch und alle der göttlichen Gnade. Zu Wittenberg. Damit wir gründlich erkennen, was ein Christenmensch ist und wie es mit der Freiheit steht, die ihm Christus erworben und gegeben hat, wovon Paulus viel schreibt, will ich diese zwei Sätze aufstellen: Ein Christenmensch ist ein freier Herr über alle Dinge und niemandem untertan. Ein Christenmensch ist ein dienstbarer Knecht aller Dinge und jedermann untertan.

Navigation

Roth: Ob und inwieweit ein Mensch sich selbst stark ändern oder durch sonstige geändert werden kann — das ist weitgehend Veranlagung. Das gilt auch hier. Man kann sich nur unter günstigen Umständen und in engen Grenzen ändern: wenn man ein bestimmtes Temperament boater und wenn die Gene und frühkindlichen Prägungen es zulassen. Die Ratgeberliteratur gaukelt einem vor, dass man sich berichtigen könne, wenn man nur wolle.

Was dich an toxische Menschen bindet und nicht loskommen laesst


Comment