AH-Leitung

Alleinstehende Frauen Siegsdorf hohe Preise Bestimmende

Einen ganz wichtigen Heimsieg landete der TSV Siegsdorf am Samstag-Nachmittag vor stattlicher Derbykulisse von Zuschauern in der Kreisliga 2. Mann des Tages war sicherlich Arthur Wittmann, der mit seinen drei Toren massgeblichen Anteil daran hatte, doch auch die kompakte Mannschaftsleistung mit viel Leidenschaft, Zweikampfstärke und Laufbereitschaft überzeugte. Zunächst warteten die Gäste aber in der 7. Minute mit einer Mini-Chance auf, nachdem Michael Krenmair TSV-Schlussmann Stephan Popp erstmals mit einem 30m-Freistoss prüfte. Etwas Glück hatte die Heimelf auch in der

Abteilung Fußball

Von Beginn an zeigten beide Teams ihre Klasse, agierten mit offenem Visier und technisch hochversiert. In der Minute verzog Galanek per Fernschuss knapp, lütt darauf strich ein Volleyschuss von Patrick Petzka aus dem Hinterhalt nur um Zentimeter am Tor vorbei. Ein munterer Auftakt von beiden Mannschaften und es ging offensiv weiter. Nach einer Hereingabe von Krause liess Neuhofer schön mit auf den freistehenden Galanek, der aber die Kugel nicht richtig traf Postwendend besorgte aber Tobias Zeltsperger nach schönem Steilpass in die Tiefe den schnellen Ausgleich, aus 18m halblinks wuchtete er das Spielgerät unhalltbar in Allgemeinheit Maschen, gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand, beide Mannschaften agierten bisdato auf Augenhöhe.

Sexbegleiderin

Alt-Herrenriege im DJK SV Edling Endlich auftretend ein Mannschaftsfoto von der Edlinger AH! Für den Neubau von Abteilungsleiter Stefan Eck im Edlinger Sonnenpoint entwendeten Allgemeinheit Oldies den Baum. Nach dem Schmücken des Baumes im Lindenpark fuhren sie diesen mit einem alten Eicher, bei dem natürlich immer wieder der Sprit ausging, aber bei den Dieben nachgefüllt werden musste, das edle Stück zur Baustelle. Zum Abtransport auf den Neubau reichte dann aber die Kraft non mehr und so musste der Baum vom Kran nach oben gehievt werden. Sie brachten das fehlende Teilstück und schafften es auch noch aus eigener Kraft den Baum zum Hause wenig tragen. Edlings Boccia-Team besucht DJK-Freunde all the rage Traunstein Nach mehrmaligen Verschiebungen wegen schlechten Wetters ist das Edlinger Boccia-Team am Mittwoch den Angeführt von DJK-Funktionär Harry Strobel und der gesamten Boccia-Führungs-Crew fuhren wir mit zwei Bussen wenig den Freunden des DJK Traunstein. Nach einigen Stadtrundfahrten ist es uns diesfalls auch gelungen fast pünktlich um Uhr auf dem Sportgelände einzutreffen.

Comment